Team

Dr. med. Antje Theis

Ich wurde 1962 in Wuppertal geboren und bin in Wuppertal-Langerfeld aufgewachsen. Nach dem Abitur am Märkischen Gymnasium Schwelm habe ich zunächst von 1982-1987 evangelische Theologie auf Pfarramt in Wuppertal an der Kirchlichen Hochschule und in Marburg studiert und Abschlüsse in alten Sprachen und Philosophie erzielt. Im April 1987 habe ich in Marburg an der Philipps-Universität das Studium der Humanmedizin begonnen und nach der ärztlichen Zwischenprüfung in Düsseldorf an der Heinrich-Heine-Universität fortgesetzt und 1996 beendet.  Im August 1997 absolvierte ich am Institut für Humangenetik und Anthropologie meine Promotion als Medizinerin zum Dr. med. und im Juni 1998 erhielt ich durch die Bezirksregierung Düsseldorf meine Approbation als Ärztin. Von 1996 bis 2006 habe ich in der Evangelischen Stiftung Tannenhof in Remscheid gearbeitet: zunächst als Assistenzärztin in der Weiterbildung für Psychiatrie und Psychotherapie und seit 2003 als Fachärztin.  Von 2006 bis 2007 war ich in der Tagesklinik Schwerte tätig.

Seit Juli 2007 bin ich als Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie in Wuppertal-Elberfeld niedergelassen. Zu meinen therapeutischen Verfahren gehören die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die Verhaltenstherapie jeweils als Einzelbehandlung bei Erwachsenen. Ich darf die psychosomatische Grundversorgung meiner Patienten übernehmen und verfüge über von der Psychotherapeutenkammer anerkannte Weiterbildungen in den Entspannungsverfahren Autogenes Training (AT) und Progressive Muskelrelaxation (Jacobson-Training).  Eine psychotherapeutische Behandlung findet für Patienten aller gesetzlichen Krankenkassen, für Privatpatienten und für Selbstzahler statt. Eine psychiatrische Behandlung biete ich nur für Privatpatienten und Selbstzahlern an. Seit 2011 bin ich auch als psychiatrische Gutachterin tätig. Bei meiner Arbeit in der Praxis werde ich seit 2013 von meinem Therapiebegleithund Nero unterstützt.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)

Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten Nordrhein e.V. (bvvp-No)

Arbeitskreis freiberuflicher psychiatrischer und psychologischer Sachverständiger e.V. (AFPPS)


 

Dorothea Westen

Dorothea Westen ist Ihr erster Kontakt am Telefon und das ist gut so. Sie macht es Ihnen leicht, Ihre anfänglichen Hemmungen zu vergessen. Sie hat langjährige Erfahrung im psychotherapeutisch-psychiatrischen Bereich und nimmt an fachlich relevanten Schulungen teil.  Frau Westen wird Ihnen in aller Regel kurzfristig einen Termin zum Erstgespräch anbieten oder Ihre Telefonnummer notieren, um Sie zurückzurufen.

 

Therapiebegleithund Nero

Nero ist ein Magicanis und wurde im Januar 2013 geboren. Diese neu anerkannte Rasse entsteht aus der Kreuzung von Cavalier King Charles Spaniel, Französischer Bulldogge und Jack Russel Terrier.

Hunde wirken beruhigend und fördern Kommunikation, wodurch sie die therapeutische Situation für alle Beteiligten verbessern. Sie verringern Risikofaktoren wie Stress zum Beispiel dadurch, dass sie sogar bei vielen Menschen eine blutdrucksenkende Wirkung erzielen. Durch ihre Nähe und ihr Vertrauen stärken sie auch unser Selbstwertgefühl. Mit seinem lieben und offenen Wesen ist Nero ein Gewinn für die Patienten und ihre Therapien. Wenn er auf seiner Decke in der Praxis liegt, „beherrscht“ er meisterhaft die Kunst der Achtsamkeit im Hier und Jetzt. Wir können ohne viele Worte von ihm „lernen“, Ruhe und Gelassenheit auch in uns wahrnehmen.

Allerdings hat Nero zur eigenen Gesunderhaltung manchmal auch dienstfrei.